Logbuch Krümel 02/2018

Hallo in die Runde,

weiter ging es am 17.6.2018 durch den kleinen Belt nach Süden, wir suchten einen geeigneten Hafen für den Crew-wechsel. Da Uli den kleinen Belt noch nicht so kannte, haben wir uns über die Häfen Assens, Årøsund, Avernakø und Marstal nach Heiligenhafen vorgearbeitet. Das Wetter war scheußlich, Regen und Wind, einfach herbstlich. Beim Segel-bergen vor Heiligenhafen erwischte uns zuletzt eine Böe mit über 40 kn und störte doch sehr. Ging aber unfallfrei durch den Einsatz von Uli, der das Segel am Mast herruntergezerrt hat.

2 Tage waren wir eingeweht, am 24.6.2018 konnten wir dann endlich malwieder gemütlich über Grömitz nach Tra-vemünde in die Böbs-Werft segeln.

Foto: Crew Krümel

Am 26.6.2018 fand der Crewwechsel dann statt. Marga kam nach Travemünde und brachte das lang ersehnte bessere Wetter mit, Uli musste leider mit der Erfahrung des durchwachsenen Juni nach Hause.

Am 27.6.2018 sind wir gen Norden gestartet, wir wollen auch in den kleinen Belt und es uns richtig gut gehen lassen. In unserem Lieblingshafen Großenbroder Fähre wurde die weitere Reise dann deutlich vereinfacht: Das ständige Aufbauen der Satellitenanlage bzw. das Suchen von Möglichkeiten zum Public Viewing war nicht mehr erforderlich. Ab jetzt brauchten wir die Kuchenbude als Sonnenschutz, nicht mehr gegen den Regen.

Foto: Crew Krümel

Über Bagenkop und Rudkøbing sind wir auf Skarø gelandet, einer kleinen Insel in der dänischen Südsee, die wir spon-tan als die bisher schönste besuchte Insel eingestuft haben. Außerdem haben wir eine Badepause vor Anker gemacht, es ist Sommer!

Heute, am 1.7.2018 haben wir die Strecke von 12 nm nach Lyø bei leichten Winden in 4 Stunden geschafft, auch dies eine tolle kleine Insel. Im Anhang einige Fotos von Skarø.

Bis zum nächsten mal
Marga und Werner

Weitere Bilder sind hier:  Logbuch Krümel 02_2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − zehn =