Wer hat am Kalender gedreht, ist es schon wieder vorbei?

Ja, in der Tat, die Saison 2022 ist zu Ende. Und wir können uns freuen: Die Segelsaison war
für uns ziemlich normal angesichts der geopolitischen Lage, der anhaltenden
Pandemiesituation und der sich häufenden Krisen – Überfall auf die Ukraine, Klimawandel,
Rechtsruck in wichtigen Staaten der EU…Wir können uns wahrlich glücklich schätzen, dass
wir in diesem Sommer trotz aller Herausforderungen unserem Sport wieder fast
uneingeschränkt nachgehen konnten.
So konnte auch das Clubleben wieder erstarken: Vom Sommerfest über ein neu kreiertes
Oktoberfest (17.09.2022), das zunächst dem Gedanken der Resteverwertung entsprang,
aber angesichts guter Beteiligung vielleicht der Wiederholung Wert wäre, bis hin zu einem
erfolgreichen Aufslipp.
Das Absegeln am 15.10 2022 stand zumindest wettermäßig unter keinem guten Stern. Nach
wochenlangem, schönem Spätsommerwetter war es kalt und nass. Da im Revier Unterhavel
auch kein offizielles Fest stattfand, bildete unser Flaggeneinholen mit anschließendem
Beisammensein das schöne, etwas unterkühlte Ende unserer Saison.
Am 16.10.2022 führten wir dann noch die Mitgliederversammlung auf der Insel durch.
Wichtig: es wurden Änderungen der Satzung und der Beitragsordnung mehrheitlich
beschlossen.
Das Aufslippen fand dank der Flexibilität des Hafenmeisters (danke Hans!) und des schönen
Herbstwetters sehr entspannt und über einen längeren Zeitraum statt. So konnte wohl
erstmals seit langer Zeit der vierte Arbeitsdienst – weil überflüssig – abgesagt werden. Ein
wirklich guter Abschluss, danke an alle Beteiligte, vor allem dem Hafenmeister und seinen
fleißigen Helfern!
Und dennoch ewig lockt das Inselchen!