Stadtspaziergang 2020: Berliner Unterwelten

Unser diesjähriger Stadtspaziergang führte uns am 26.01.2020 durch die Berliner Unterwelten.Wir haben uns um 10 Uhr am Eingang zu den Unterwelten gegenüber des Einkaufszentrums Gesundbrunnen getroffen. Leider konnten nicht alle 42 Interessierten die Führung mitmachen, da die Anzahl der Teilnehmer auf 30 begrenzt war. Die Führung erfolgte sowohl durch die Bunkeranlage im U-Bahnhof Gesundbrunnen als auch durch den Atomschutzbunker im U-Bahnhof Pankstraße.
Mir stellte sich dabei die Frage, wie Menschen es in diesen Bunker im Notfall schaffen konnten und wie sie diese Enge hinter Stahltüren und in den 4stõckigen Betten ausgehalten haben. Dass sie keinen Schutz gegen einen Atomschlag boten, steht außer Frage. Sehr schnell wurde mir bewusst, dass ich sehr froh bin, diese Zeit nicht erlebt haben zu müssen und solche Einrichtungen hoffentlich auch niemals werde nutzen müssen.
Nach dem informativen und zugleich bedrückenden Rundgang haben wir uns mit weiteren Mitgliedern des YCM im Restaurant Lichtburg zu einem leckerem Essen und ausgiebigen Plausch getroffen. Dieses Restaurant steht auf historischen Boden. Denn die Lichtburg war das Herzstück der am 29.12.1929 eröffneten Gartenstadt Atlantic und zu der Zeit eines der bedeutendsten Kino- und Varieté-Theater Deutschlands mit über 2.000 Sitzplätzen, Restaurants, Cafés, Bars, Tanzsälen und vielem mehr. Leider wurde es im Krieg stark zerstört und erlangte nie wieder seine ehemalige Bedeutung.
Vielen Dank an die Organisatoren und an alle Anwesenden, die diesen Tag ermöglicht haben und insbesondere an diejenigen, die freundlicherweise von der Führung zurückgetreten sind!

Foto: Annett Rosenbaum

 

Foto: Annett Rosenbaum

 

Foto: Wiebke Bergemann

 

Foto: Wiebke Bergemann